Aktuelle Nachrichten

Kurzbeschreibung: Feuer 5 und MANV 1 für die Feuerwehreinheiten Buschhütten, Kreuztal, Fellinghausen, Osthelden, Ferndorf und Krombach, Atemschutzkomponente Kreis, Einsatzleitwagen Kreis, Feuerwehrarzt, B-Dienst, A-Dienst, stellvertretende Kreisbrandmeister.

Ausführlich: Das Prinzip „nicht kleckern, sondern klotzen“ zählte auch am Freitagabend, als die Leitstelle ein Feueralarm aus dem „Haus am Deichwald“, dem Seniorenzentrum Buschhütten im Johannes-Rau-Weg, erreichte und diese einen Großalarm auslöste. 

Nicht nur die Brandmeldeanlage hatte angeschlagen: Auch Brandgeruch machte auf einen brenzligen Zwischenfall aufmerksam. Im zweiten Obergeschoss hatte ein offenbar versehentlich eingeschalteter Herd im Zimmer einer Bewohnerin ein Ensemble mit Kerzen in Brand gesteckt. Als die Feuerwehr in der betroffenen Wohnung eintraf, hatte das Hausteam der Diakonie bereits ganze Arbeit geleistet und die Gefahr gebannt.

Der Feuerwehr blieb nur noch, mit Hilfe der Wärmebildkamera die überschaubare Brandstelle zu kontrollieren und sicher zu gehen, dass das kleine Feuer gelöscht war. Ein Großteil der Einsatzkräfte, die sich aufgrund der Einrichtung mit zahlreichen hilfsbedürftigen Menschen auf den Weg nach Buschhütten gemacht hatten, konnte bereits unterwegs wieder umdrehen. Feuerwehrmannschaften aus Buschhütten, Kreuztal, Fellinghausen, Osthelden, Ferndorf und Krombach waren alarmiert worden, zudem mehrere Rettungsteams inklusive Hubschrauber. Die betroffene Bewohnerin nahmen die Einsatzkräfte bereits vor der Haustür der Senioreneinrichtung in Empfang. Zwei Personen checkte der Rettungsdienst medizinisch ab, konnte aber Entwarnung geben: Niemand musste ins Krankenhaus. bjö


Bilder