Aktuelle Nachrichten

Kurzbeschreibung: 15.15 Uhr Erhöhung des wenige Minuten zuvor ausgelösten BMA-Alarms auf Feuer 4, Verrauchung im Gebäude, Einsatz für Krombach, Eichen, Kreuztal, Wehrführung, Feuerwehrarzt, RTW und Einsatzdienst DRK. 

Ausführlich: Wo in der Neujahrsnacht ein Großgebot an Feuerwehrleuten den Brand großer Mengen Leergut löschen mussten, rückten am Sonntagnachmittag erneut die Einsatzfahrzeuge der Stadtfeuerwehr Kreuztal an: In der Halle 3 der Abfüllanlage der Krombacher Brauerei hatte die Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst, und das zu Recht: Als die Wehrleute auf dem Gelände Littfetal an der Krombacher Straße anrückten, kam ihnen eine leichte Verrauchung entgegen. Die Krombacher Einsatzkräfte forderten Verstärkung aus Eichen und Kreuztal an und begaben sich auf die Suche nach dem Feuer. Ein Stromausfall ließ vermuten, dass ein Schmorbrand im Gange sein könnte. Die Suche nach der „Quelle“ dauerte einige Minuten, bis die Feuerwehr im Technikraum des Lastenaufzugs ein geplatztes Hydraulikaggregat ausfindig machten. Der Defekt hatte leichten Rauch aufsteigen lassen, ohne dass es zu einem Brandereignis gekommen war. Nach einer guten Dreiviertelstunde konnte Kreuztals Feuerwehrchef Jan Kleine vor Ort Entwarnung geben und seine Mannschaft wieder nach Hause schicken. bjö

 


Bilder