Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Senioren
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelle Nachrichten

Jan Kleine soll neuer Feuerwehrchef werden
09.09.2021

Der 41-jährige Jan Mirco Kleine soll in der kommenden Woche neuer Leiter der Feuerwehr Kreuztal werden. Entspricht der Kreuztaler Rat in seiner Sitzung am nächsten Donnerstag der Beschlussvorlage der Verwaltung, ernennt ihn der Bürgermeister dann zum zunächst kommissarischen Nachfolger des bisherigen Feuerwehrchefs Berthold Braun (65).

Seit 2018 Einheitsführer

Jan Mirco Kleine, gebürtiger Kölner und in Kredenbach aufgewachsen, ist seit Februar 2018 Einheitsführer der Löschgruppe Kredenbach und zugleich stellvertretender Zugführer des Zuges IV in der Stadtfeuerwehr (Einheiten Ferndorf und Kredenbach, spezialisiert auf Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Gütern). Mit der Empfehlung für ihn entsprach Kreisbrandmeister Bernd Schneider dem einzigen Vorschlag der Stadtfeuerwehr Kreuztal für den Posten des Wehrführers. Den wird der Brandoberinspektor zunächst kommissarisch an der Seite seiner beiden Stellvertreter Thorsten Schreiber und Uwe Heide ausfüllen: Zwei Führungslehrgänge muss er noch am Institut der Feuerwehr in Münster absolvieren, um die Feuerwehr der zweitgrößten Stadt des Kreises für die reguläre Dauer von sechs Jahren als Ehrenbeamter zu leiten. Die kommissarische Bestellung erfolgt für längstens zwei Jahre.

Ingenieur für Sicherheitstechnik 

Jan Kleine ist im Hauptberuf Ingenieur für Sicherheitstechnik und seit 2011 beim Arbeitsmedizinischen Zentrum (AMZ) Siegerland e. V. beschäftigt. Er wohnt mit seiner Ehefrau Katrin Kleine-Kraus, selbst Stadtkinderfeuerwehrwartin in der Kreuztaler Feuerwehr, und seinen beiden Söhnen Mika und Leo in Dahlbruch, direkt an der Stadtgrenze zu Kreuztal.

Eine 18-jährige Ära geht zu Ende

Für Stadtbrandinspektor Berthold Braun dürfte es ab nächster Woche also ruhiger werden: Er war seit April 2003 ehrenamtlicher Stadtbrandmeister und damit bis jetzt Chef über rund 260 aktive Einsatzkräfte sowie insgesamt über 500 Feuerwehrmitglieder inklusive Kinder- und Jugendfeuerwehr, Ehren- und Unterstützungsabteilung. Angesichts der Corona-Pandemie verzögerte sich das Verfahren um seine Nachfolge, so dass Berthold Braun im Februar 2021 zusagte, für maximal ein weiteres Jahr als Leiter der Feuerwehr zur Verfügung zu stehen. Letzter Kraftakt seiner Amtszeit war jüngst, an einem neuen Brandschutzbedarfsplan mitzuschreiben, der die Weichen der Zukunft für die nach wie vor ehrenamtlich betriebene Stadtfeuerwehr Kreuztal stellt und noch in diesem Jahr zum Beschluss dem Kreuztaler Rat vorgelegt werden soll. Mit ihm verbunden ist das Bestreben der Kommune, auch in den nächsten Jahren keine hauptamtlichen Feuerwehrleute beschäftigen zu müssen. Insofern ist das wichtigste Thema in der Amtszeit des neuen Chefs bereits gesetzt: die Feuerwehr Kreuztal personell so aufzustellen, dass Retten, Löschen, Bergen und Schützen in den Händen der Wehrleute weiterhin „Ehrensache“ bleibt. bjö


Bilder

Jan Kleine soll neuer Leiter der Stadtfeuerwehr Kreuztal werden.