Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelle Nachrichten

Neues LF Kats in Eichen stationiert
11.03.2020

Seit 11. März ist ein neues Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz, "LF-KatS", bei der Löschgruppe Eichen stationiert. Es handelt sich dabei um ein Fahrzeug des Bundes, das den Fuhrpark der Stadtfeuerwehr Kreuztal fortan ergänzt. 

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein komplett ausgestattetes Löschgruppenfahrzeug für eine neunköpfige Besatzung mit einem 1.000 Liter fassenden Wassertank an Bord; den Anschaffungswert beziffert das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe auf 223.000 Euro. Der Wagen bleibt im Besitz des Bundes, darf aber im örtlichen Brandschutz eingesetzt werden. Im Gegenzug verpflichtet sich die Stadtfeuerwehr, im Falle einer Großschadenslage oder Katastrophe irgendwo im Bundesgebiet mit diesem Fahrzeug und 27 Einsatzkräften zur Verfügung zu stehen. Die Anzahl an Personen ergibt sich aus der Tatsache, dass für die neunköpfige Besatzung eines 200-prozentige Reserve vorgehalten werden muss. „Für uns bedeutet dieses Fahrzeug einen realen Zugewinn im kommunalen Einsatzgeschäft“, bewertet Berthold Braun die Zuweisung des Fahrzeugs nach Kreuztal. Es ist eines von bundesweit 306 baugleichen Fahrzeugen, deren Verteilung über einen komplexen Schlüssel erfolgt. Die Häufigkeit von überörtlichen Einsätzen im Katastrophenschutz sind im Vergleich zur Einsatzhäufigkeit in der eigenen Kommune absolut überschaubar. Laut Thomas Tremmel, Amtsleiter Brand- und Bevölkerungsschutz sowie Rettungswesen im Kreis Siegen-Wittgenstein, handelt es sich um „sehr hochwertige Fahrzeuge, in denen viel Beschaffungserfahrung drinsteckt“. Nicht zu unterschätzen sei ihr einsatztaktischer Wert für die hiesige waldreiche Region unter anderem auch wegen ihrer Geländefähigkeit. 

Mit der Stationierung des neuen Fahrzeuges bei der Löschgruppe Eichen geht eine Umsetzung weiterer Feuerwehrfahrzeuge in der Stadtfeuerwehr einher: Der Mannschaftstransportwagen der Löschgruppe Eichen wird in einer anderen Einheit untegebracht. Wie genau die Fahrzeugverschiebung aussehen wird, wird das Ergebnis weiterer Beratungsprozesse sein. Das Foto vom neuen Fahrzeug stellte Nico Gieseler zur Verfügung. bjö     

 


Bilder