Stadt
Kultur
Bibliothek
Jugend
Familie
Feuerwehr
Ansprechpartner bei der Stadt Kreuztal
Schrift verkleinern Schrift vergrößern

Aktuelle Nachrichten

Dies und das aus dem Feuerwehrausschuss
07.11.2019

Wer der Nachfolger des bisherigen Kreuztaler Feuerwehrchefs Berthold Braun werden soll, konnte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß auf der jüngsten Sitzung des Feuerwehrausschusses auf Anfrage von Arno Seiffarth (beratender sachkundiger Bürger der UWG) nicht beantworten: Es obliege der Feuerwehr, beizeiten einen geeigneten Kandidaten für die Position des Ehrenbeamten vorzuschlagen. Berthold Braun, 63, vollendet im April 2021 seine dritte je sechsjährige Amtsperiode als Chef der Freiwilligen Feuerwehr Kreuztal. Freiwillige Feuerwehrleute müssen spätestens mit 67 Jahren im Einsatzdienst „in Rente“ gehen.

Sachbearbeitung Feuerschutz: hausinterne Lösung

Ebenfalls von Arno Seiffarth stammte die Frage zur Nachfolge für Wiltrud Stricker als Sachbearbeiterin Feuerschutz im Ordnungsamt. Der Bürgermeister erklärte daraufhin, dass die Stadt versuche, in dieser Frage eine hausinterne Lösung zu finden. Sämtliche Fragen rund um die Kreuztaler Feuerwehr liefen neun Jahre lang über den Schreibtisch der städtischen Beamtin Wiltrud Stricker, die nun ihren Ruhestand antritt.

Mehr Platz im Littfelder Gerätehaus

Ausschussmitglied Heinz-Werner Denker (SPD) wollte im Feuerwehrausschuss wissen, wie weit die Vorbereitungen zum Umbau des Littfelder Feuerwehrgerätehauses gediehen seien. Der Verwaltungschef erklärte hierzu, dass die Stadt auf eigene Kosten Räume des einstigen Schlecker-Marktes in der Grubenstraße angemietet habe, um das Materiallager des Littfelder DRK dort unterzubringen. Der bisherige Lagerraum wird benötigt, um den zweiten Stellplatz für ein neues Feuerwehrfahrzeug zu verlängern. Voraussichtlich im kommenden Jahr wird das Littfelder Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) durch ein mittleres Löschfahrzeug mit größeren Abmessungen ersetzt. Wenn ein weiteres Tragkraftspritzenfahrzeug in der Löschgruppe Fellinghausen durch ein größeres Fahrzeug abgelöst wird, ist im dortigen Feuerwehrgerätehaus laut Verwaltung kein größerer Umbau erforderlich. bjö


Bilder

Auf Nachfrage teilte der Bürgermeister im Feuerwehrausschuss mit, dass es der Feuerwehr obliege, einen Nachfolger in der Frage der Wehrführung zu bestimmen. Die dritte Amtszeit für Berthold Braun läuft im Jahr 2021 aus.